Mal ehrlich,

sind wir nicht alle etwas "blauäugig", was die Einbruchssicherheit in unserem Wohnmobil angeht? Wir haben mal "zum Spaß" eines unserer Aufbaufenster von außen aufgemacht, ging keine 2 Minuten und wir haben sehr darauf geachtet, nichts kaputt zu machen. Ein Einbrecher macht das Fenster in wenigen Sekunden auf.

Glücklicherweise haben wir im Wohnmobil noch keine Erfahrungen mit Einbrechern machen müssen, wir haben auch 2 Hunde dabei, welche sicher die beste Alarmanlage der Welt sind. Aber man ist auch mal mit den beiden Fellnasen auf einem Strandspaziergang  und das Wohnmobil ist dann unbewacht. Also machten wir uns Gedanken zur besseren Sicherung und sind auf die Produkte von www.womo-sicherheit.de gestoßen.

Nach einigen Gesprächen mit dem Firmeninhaber Herrn Hentschel, haben wir entsprechende Sicherungen für unser WoMo gekauft.

Nach wenigen Tagen kam ein sorgfältig verpacktes Päckchen. Die Bauteile sind sehr hochwertig und sauber und exakt gearbeitet, alles aus Edelstahl. Der Einbau gestaltet sich einfach und für den auch weniger geübten Handwerker machbar. Besonders gefällt uns, dass es bei Benutzung keine "losen"  Bauteile gibt, um die Sicherung "ein- bzw. auszuschalten", genügt es, die Rändelschraube zu lösen und den Winkel einfach umzudrehen. Somit gehören verlorengegangene Bauteile der Vergangenheit an.

Wir sind von dem Sicherungssystem so überzeugt, dass wir diese Produkte nicht nur weiter empfehlen, sondern auch über uns zum Erwerb anbieten. Aufmass- und Bestellung sind bei uns vor Ort möglich. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Sollten Sie direkt bei www.womo-sicherheit.de bestellen, geben Sie bitte den Tipp "Weingut Straub" an, wir sind dankbar dafür!

Publikation zum Thema Einbruch Wohnmobil: http://www.sicherheit.info/SI/cms.nsf/si.ArticlesByDocID/1100997?Open

 

Bilddokumentation Einbau an unserem Wohnmobil:

1. Mit Leimzwingen werden die innere und äußere Schiene in Position gebracht und diese auf Funktion / Passgenauigkeit geprüft.

 

2. Dann wird die innere Schiene entfernt und die Löcher (4,5mm) durch die äußere Schiene in die Scheibe gebohrt.

 

3. Danach werden äußere und innere Schiene miteinander verschraubt.

 

4. So sieht die Sicherung von innen aus (gesichert).

 

5. Sicherung in "Park"-Stellung bei geöffnetem Fenster.

 

6. Außenansicht großes Seitenfenster:

 

                                                                                   zurück zur Startseite